August 2018

Mendiger Steinbruchtage

Mendiger Steinbruchtage

30.08.2018

Besuch der Mendiger Steinbruchtage mit einer Abordnung des CDU Stadtverbands Mendig unter besonderer Begleitung unserer Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil. Die Firma Mendiger Basalt präsentiert hier mit weiteren Kooperationspartnern diverse Techniken der Gewinnung und Aufbereitung von Gesteinen. Leistungsfähige Baumaschinen, Gewinnungs- und Aufbereitungsanlagen können hier live erlebt werden. Ein besonderer Dank gilt Herrn und Frau Krings, sowie den Mitarbeitern der Fa. Mendiger Basalt für die tollen Vorführungen und die interessanten Vorträge.

„Dabei sein, mit anpacken, etwas bewegen“

„Dabei sein, mit anpacken, etwas bewegen“

28.08.2018
CDU der VG Mendig benennt Kandidaten für die Kreistagsliste

MYK.VG-Mendig. Nein, gewählt sind sie natürlich noch nicht – die Kandidatenliste für den Kreistag wird zu einem späteren Zeitpunkt erstellt – aber der Gemeindeverband der CDU Mendig traf sich jetzt, um die Kandidaten aus den eigenen Reihen zu benennen, die man ins Rennen um die Sitze im Kreistag schicken will.

Dabei legte das Team um den Vorsitzenden Jörg Lempertz großen Wert darauf, dass neben erfahrenen Kräften  auch die nächste Generation mit ins Boot kommt. Im Café Caldera (Museumslay) stellten sich entsprechend nicht nur Ernst Einig, der seit vielen Jahren Mitglied im Kreistag und in vielen Kreisausschüssen ist und der Mendiger Verbandsbürgermeister Jörg Lempertz zur Wahl, sondern auch Anne Dernbach und Jenny Hamann. Die beiden jungen Frauen sind indes keine Unbekannten, Anne Dernbach kennen viele durch ihr Engagement im Karneval und bei den Möhnen, die angehende Lehrerin erklärte auf die Frage, warum sie sich in der Kreispolitik engagieren wolle:
„Ich will dabei sein, mit anpacken, etwas bewegen.“ So sah das auch Krankenpflegerin Jenny Hamann, die fest in der Gesellschaft und im Vereinswesen verwurzelt ist und bereits durch ihren Vater Michael Hamann die Kommunalpolitik bestens kennt. Beide junge Frauen sind motiviert, ihre frischen Ideen in die Arbeit der
CDU im Kreistag mit einzubringen.

Die Anwesenden waren von den Vorstellungen der potenziellen Kandidaten überzeugt und stimmten eindrucksvoll dafür, das Team Einig, Lempertz, Dernbach und Hamann ins Rennen um die Plätze auf der Kreistagsliste zu schicken. Für die Ersatzliste wurde der Thürer Ortsbürgermeister Rainer Hilger sowie der Unternehmer Andreas Gross und die angehende Ärztin Clara Jünemann, die ihres Zeichens auch Vorsitzende der Jungen-Union ist, nominiert.

Die gute Stimmung, die mit den einstimmigen Nominierungen einherging, setzte sich bei dem anschließenden gemütlichen Teil auf der Lay fort.

Foto: CDU-GV Mendig
Bildunterschrift: Sie  genießen das Vertrauen des CDU-Teams in der Verbandsgemeinde Mendig und sind für die Kreistagsliste jüngst nominiert worden.
Vlnr: Anne Dernbach, Ernst Einig, Jörg Lempertz, Jenny Hamann

Pressemitteilung CDU-Ortsverband Bell

CDU sieht Bell auf gutem Weg – aber es gibt noch viel zu tun.
In Bell hat sich in den letzten Jahren unter Führung der CDU viel getan.
So wurden neue Gewerbegebiete erschlossen, die Gewerbesteuereinnahmen haben sich in den letzten Jahren von 200.000 € auf 600.000 € verdreifacht.
Auf Initiative  der CDU wurden die wiederkehrenden Beiträge eingeführt und somit der Ausbau unserer Straßen ohne  zu große Belastung unserer Bürger ermöglicht. Auch der DSL-Ausbau mit 50 Mbit  erfolgte auf Anregung der CDU.
In Zukunft wollen wir uns stark machen für die weitere Ansiedlung von Gewerbebetrieben, um weiterhin die Steuerkraft der Gemeinde zu erhöhen.Der Ausbau von weiteren Straßen soll so angegangen werden, dass der einzelne Bürger nicht ungebührlich belastet wird.Die CDU bemüht sich um den zügigen Ausbau der L82 und um die Entschärfung des Unfallschwerpunktes am sogenannten  „Bermudadreieck“ (Kreuzung L82 – K56).
Ein neues Baugebiet ist auf dem Weg gebracht. Es bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr mit dem Bau der ersten Häuser begonnen werden kann. Eine Machbarkeitsstudie für einen Dorfladen wurde auf Antrag der CDU in Auftrag gegeben. Die Studie liegt mittlerweile vor und bewertet grundsätzlich die Chancen für einen Dorfladen positiv.
Wir werden alles dafür tun die Infrastruktur für die Bürger zu verbessern und die Versorgung vor Ort sicher zu stellen.
Die CD-Bell  macht sich auch Gedanken was passiert, wenn unsere letzte Kneipe und Bäckerei schließen.
Wir sind bestrebt, dass das Unternehmen, in welcher Form auch immer, fortgeführt wird.

Die CDU macht sich stark für die Verbesserung der Infrastruktur für Senioren, dabei denken wir an seniorengerechtes Wohnen, Tagespflege, Dorfschwester, Fahrservice und einen gemeinsamen Seniorenmittagstisch. Das Zusammenleben von Alt und Jung liegt uns am Herzen. Projektplanungen sind in vollem Gange. Bell ist unsere Heimat und unserem Dorf gilt unser voller Einsatz.


CDU-Team in der Verbandsgemeinde Mendig feiert tolles Sommerfest in Rieden

05.08.2018

Nicht nur der Wettergott war der CDU-Familie bei ihrem diesjährigen Sommerfest hold. Auch das Programm sollte die Gäste ebenso begeistern wie der Sonnenschein, der die Teilnehmer begleitete.

CDU-Vorsitzender Jörg Lempertz freute sich über die große Beteiligung aus Mendig, Thür, Bell, Rieden und Volkesfeld, die das Teamwork in unserer Verbandsgemeinde unterstreicht.

Unter der Führung des Ortsbürgermeisters Andreas Doll ging es zunächst auf eine geologische Wanderung rund um den
Passionsspielort  Rieden, die eindrucksvoll verdeutlichte, welche erdgeschichtliche Bedeutung der Riedener Kessel versprüht.

Nach der Wanderung erwartete die CDu‘ler der gemütliche Teil der Veranstaltung, die vor der beeindruckenden Tuffwand des Sportplatzes stattfand.

Grillmeister Jochen Marx und David Daub begeisterten mit ihren Grillspezialitäten, die reißende Abnehmer fanden.

Ein lustiges und ebenso spannendes Heimatquiz rundeten die Veranstaltung ebenso ab, wie die guten Gespräche bei kühlenden Getränken.

Jörg Lempertz dankte dem Organisationsteam rund um Jochen Marx und Gerhard Bermel ebenso wie Ortsbürgermeister Andreas Doll sowie der ausrichtenden CDU-Familie aus Rieden unter der Leitung von Theo Krayer für dieses rundum gelungene Sommerfest