Dezember 2017

CDU Mendig erhält neue Verstärkung

27.12.2017
Gleich drei junge Damen meldeten sich als Mitglieder beim CDU Stadtverband Mendig an.


Laura Mies Lara, Jennifer Hamann, und Daria Hermes. Alle drei sind mit Leib und Seele in Mendig verwurzelt, daher ist die besondere Verbundenheit für alle hier in Mendig. Besonders bemerkenswert ist, dass alle drei auch während Ihres Studiums und der Ausbildung Ihren Wohnort in Mendig als Lebensmittelpunkt beibehielten.

Für die 24 Jahre junge Laura Mies Lara entwickelte sich im Rahmen Ihres Jura-Studiums das besondere Interesse an und der Bezug zur Politik. Ihr Ziel ist der Abschluss des Zweiten Staatsexamens in Jura, an welchem Sie derzeit arbeitet. Die weitere Spezialisierung in Ihrem Beruf kann Sie sich sehr gut in der Fachrichtung Medizinrecht vorstellen. Wobei die besondere Vorliebe zur Fachrichtung Medizinrecht ganz sicher durch Ihre Mutter,
Dr. Lara Terrore de Mies, geprägt ist.

Daria Hermes befindet sich seit 2015 im dualen Studium Verwaltungsbetriebswirtschaft bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz. In den praktischen Anteilen der Ausbildung konnte die 22 Jahre junge Frau bereits wichtige Erkenntnisse der Arbeit einer Verwaltung gewinnen. Hierzu durchlief sie verschiedene Abteilungen der Kreisverwaltung. Hier entwickelte sich auch Ihr besonderes Interesse für die Politik. Ihr nächstes Ziel ist der Abschluss als Bachelor Verwaltungsbetriebswirtschaft. Danach möchte Sie Ihre berufliche Tätigkeit in einer kommunalen Verwaltung unter Berufung in ein Beamtenverhältnis aufnehmen.

Jennifer Hamann erlernte zunächst den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin für Intensivmedizin, Anästhesie und Dialyse. Nach einigen Jahren im Beruf entschloss sich die 29-jährige zur Aufnahme eines nebenberuflichen Studiums der Medizinökonomie und studiert derzeit im vierten Semester. Ihr besonderes Interesse für die Politik ist familiär durch Ihren Vater Michael stark geprägt und mit der CDU verbunden. Die junge Frau kann sich sehr gut vorstellen, künftig politische Verantwortung zu übernehmen und in die Fußstapfen des Vaters zu treten.

Im Rahmen eines vorweihnachtlichen Treffens wurden die jungen Damen durch den Ersten Vorsitzenden des CDU Gemeindeverbandes, Jörg Lempertz, durch den Ersten Vorsitzenden des CDU Stadtverbandes Stefan Schneider, sowie durch dessen Stellvertreter Jürgen Reimann begrüßt. Hierbei entstanden einige interessante Anstöße und neue Inspirationen für die weitere Entwicklung der CDU Mendig.

Die CDU freut sich, alle drei in Ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Man ist auf viele Anregungen für die künftige Entwicklung der Heimat gespannt.

Pressemittteilung CDU Mendig

CDU-Stadtratsfraktion setzt sich für Moderne und Tradition ein

CDU-Stadtratsfraktion setzt sich für Moderne und Tradition ein
Foto: Privat

04.12.2017
In der letzten Stadtratssitzung wurden von der CDU-Stadtratsfraktion zwei Anträge eingereicht.  
Der erste Antrag betraf die Einrichtung und der Betrieb eines freien WLAN-Netzwerks in Mendig. Die Digitalisierung schreitet voran und ist ein wichtiger Standortfaktor für Wohnen, Tourismus und Handel in Mendig. Daher wurde auf Initiative der CDU ein entsprechender Antrag vormuliert, von den Gremien geprüft und von der Verbandsgemeinde geplant. Ziel ist es den Besuchern städtischer Einrichtungen und Kunden der Geschäftswelt diesen Service zu bieten. Es ist geplant die touristischen und städtischen Anlagen anzubinden, wie beispielsweise Lavadome, Schwimmbad oder Laacher-See-Halle. Weiterhin sollen die Hauptgeschäftsstrassen Post- und Bahnstraße in Kooperation mit der Werbegemeinschaft erschlossen werden. Zusätzlich forderte die CDU eine kurzfristige Prüfung der Anbindung von Teichwiese / Molkereistrasse im oberen Stadtteil.  
Der zweite Antrag betraf die Errichtung einer Gedenkstelle für das erste in Mendig gebraute Bier: Im Gärkeller des heutigen Lavakellers in der Brauerstrasse 5 in Mendig braute der Braumeister der Herrnhuter Brüdergemeine, Josef Gießer, am 24. August 1842 das erste Niedermendiger Pilsbier. Hier wurde für das gesamte Rheinland das erste untergärige Bier im Sommer gebraut und bildete die Grundlage für die Ansiedlung von insgesamt 28 Brauereien in Mendig. Anlässlich des 175 -jährigen Jubiläums in diesem Jahr beantragte die CDU-Stadtratsfraktion auf diese Tradition durch eine Tafel oder Gedenkstelle hinzuweisen und den zahlreichen Besuchern von Mendig diese Tradition näher zu bringen.  
Beide Anträge wurden vom Stadtrat beschlossen und dienen der Weiterentwicklung unserer Gemeinde, deren oberstes Ziel weiterhin das Ansinnen der
CDU-Stadtratsfraktion ist.
- Pressemitteilung der CDU-Stadtratsfraktion -