April 2019

Bell ist Vorreiter bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze und in der Dorfentwicklung

CDU-Vorsitzenden Bernd Merkler (Bell) und Jörg Lempertz (Verbandsgemeinde Mendig) sowie das CDU-Team

30.04.2019
Bell.
Wovon viele Gemeinden nur träumen, ist in den letzten Jahren in Bell gelungen. Die Ortsgemeinde hat es nicht nur geschafft, insgesamt drei große Gewerbeflächen auszuweisen, sondern diese auch innerhalb von kürzester Zeit mit Firmen und Arbeitsplätzen zu belegen.


Die Erweiterung des Gewerbeparks am Rothen Berg hat neue Mittelständler nach Bell gebracht, die im dortigen Bereich neue Wirtschaftsimpulse setzen. Die Gewerbefläche hinter dem Feuerwehrhaus schaffte Freiräume für Betriebserweiterungen. Die sehr herausfordernde und erfolgreich gelöste Erschließung neuer Flächen für die Firma Backofenbau Heuft hat ein hohes Millioneninvestment ausgelöst, welches über 200 Arbeitsplätze in der Ortsgemeinde sichert und beste Voraussetzungen für weiteres Wachstum schafft.
 
Bei der Besichtigung der Maßnahmen durch die CDU-Teams in der Verbandsgemeinde Mendig und der Ortsgemeinde Bell konnte Bernd Merkler daher zu Recht mit Stolz verkünden, dass sich alleine dadurch die Gewerbesteuereinnahmen in der Gemeinde verdreifacht haben. Dies schaffe Freiräume für wichtige Investitionen zugunsten der Dorfbevölkerung.
 
Jörg Lempertz führte aus, dass Bell damit zu den Gemeinden mit der höchsten Arbeitsplatzdichte gemessen an der Bevölkerung zähle. Bell habe hier Zukunftschancen gesichert, die Menschen Lohn und Brot schenken und darüber hinaus Finanzkraft in die Gemeinde bringen. Daher gelte Bell zu Recht für viele als Vorbild für eine gewerbliche Entwicklung.
 
Auch in der Dorfentwicklung hat Bell gemeinsam mit der Bevölkerung großes bewegt. Das Areal rund um den Kindergarten wurde vor Jahren neu aufgewertet, die Hauptstraße verkehrsgerecht ausgebaut und die Flächen rund um die Gemeindehalle bestens aufgewertet.

Der aus einer Brachfläche  geschaffene Platz an der alten Schmiede lädt zum Verweilen ein. Hier will Bernd Merkler mit seinem Team auch eine Toilettenanlage bauen lassen, damit diese Fläche auch für Feste bestens genutzt werden kann.

Ergänzend sei man stolz, dass mit dem neuen Dorftreff eine kleine, ehrenamtlich geführte gastronomische Anlaufstelle für die Bellerinnen und Bellern vorhalten könne. Damit die Bevölkerung auch ihren Wunsch nach einem eigenen Familienhaus zeitnah verwirklichen kann, ist ein Neubaugebiet in wunderschöner Ortsrandlage geplant. Für die ältere Bevölkerung wird derzeit ein barrierefreies Wohnprojekt für ältere Menschen geplant, in dem auch eine stundenweise betriebene Arztpraxis Einzug halten soll. In Bell konnte und wird auch in Zukunft sehr viel bewegt werden, welches der Bevölkerung bestmögliche Wohn- und Arbeitsbedingungen schenken soll, betonen Bernd Merkler, Jörg Lempertz und das CDU-Team übereinstimmend.

Wo drückt der Schuh?

Kandidaten-Café der CDU mit Bürgermeisterkandidat Joachim Plitzko

12.04.2019
Kandidaten-Café der CDU mit Bürgermeisterkandidat Joachim Plitzko

Welche Ideen, Wünsche und Anregungen haben Sie für eine zukünftige Entwicklung von Mendig? Das würde die CDU Mendig gerne von Ihnen im persönlichen Gespräch erfahren.



Kommen Sie doch einfach bei den Kandidaten-Cafés vorbei und sprechen Sie in gemütlicher Runde bei einem leckeren Frühstück mit CDU-Bürgermeisterkandidat Joachim Plitzko und den Kandidatinnen und Kandidaten der CDU für den Stadtrat. Die Kandidaten-Cafés finden an den Samstag 27. April, 4. Mai sowie 11. Mai jeweils 10 Uhr statt. Die CDU Mendig und ihr Bürgermeisterkandidat Joachim Plitzko freuen sich auf informative Gespräche mit Ihnen!

Pressemitteilung des CDU-Ortsverbandes Thür

01.04.2019
Thür entwickelt sich dynamisch und positiv weiter

Thür/VG‐Mendig. Die Ortsgemeinde Thür hat sich in den letzten Jahren äußerst dynamisch fortentwickelt. Statt Sillstand herrscht hier die Devise, die Chancen der Zukunft zielgerichtet und schnell zu ergreifen.

Auch für die nächsten Monate steht einiges auf dem Arbeitsprogramm, welches die CDUTeams aus der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinde Thür jüngst bei einem Ortsrundgang erörterten. Informationen aus erster Hand zu anstehenden Projekten gab es vom Gemeindeverbandsvorsitzenden Jörg Lempertz sowie von den Thürer Kollegen Rainer Hilger,
Jürgen Jakob und Gerhard Bermel.

weiterlesen...