Aktuelles

PM der CDU Mendig

Das neue Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Mendig bietet erstklassigen Kundenservice in modernen und barrierefreien Räumlichkeiten.
Das neue Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Mendig bietet erstklassigen Kundenservice in modernen und barrierefreien Räumlichkeiten.

Neues modernes Bürgerbüro im Rathaus der VG Mendig!

Barrierefreier Kundenservice im kundenfreundlichen Ambiente.

VG Mendig. Der Eingangsbereich des Rathauses der Verbandsgemeinde Mendig ist die runderneuerte Visitenkarte des Verwaltungsgebäudes. Im Rahmen einer Umgestaltung wurde in den vergangenen Monaten ein barrierefreier Zugang geschaffen. Zeitgleich wurde das Bürgerbüro modernisiert und um eine zentrale Infostelle erweitert. Die Neugestaltung hat jetzt das CDU-Team in der VG-Mendig unter die Lupe genommen.

 

Hohe Servicequalität und kundenorientierte Dienstleistungen waren und sind die eindeutigen Vorgaben des Angebots im Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Mendig, die durch die Neugestaltung des Eingangsbereichs und des Bürgerbüros auch baulich fit für die Zukunft gemacht wurden. „Ziel war es, das gesamte Rathaus barrierefrei zu gestalten, um die Erreichbarkeit für die Bürgerinnen und Bürger wie auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Einschränkungen zu erleichtern. Insbesondere sollten Barrieren für den Zugang mit Kinderwägen, Rollatoren und Rollstühlen abgebaut werden“, beschrieb Jörg Lempertz, Bürgermeister VG Mendig, die Zielsetzung der Baumaßnahme, die den Bau eines neuen, verbreiterten Eingangsbereichs mit elektrischen Schiebetüren sowie die Installation eines taktilen Bodenleitsystems bis in das Verwaltungsgebäude beinhaltet.

Bürgerinnen und Bürger können die Leistungen des Bürgerbüros weiterhin ohne vorherige Terminreservierung in Anspruch nehmen. Im Wartebereich im Foyer zeigt ein Bildschirm an, ob eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter frei sind. Damit kann neben einem geregelten Ablauf auch die notwendige Diskretion rund um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger gewahrt werden.  

Die Angebotspalette des Bürgerbüros reicht unter anderem von der Bearbeitung von Ausweisen, Pässen über das An- und Abmelden sowie das Beantragen eines Führungszeugnisses oder eines Führerscheins.

Neu im Bürgerbüro ist auch ein Selbstbedienungs-Terminal, das die Bürgerinnen und Bürgern beim Antragsprozess für Ausweisdokumente unterstützt. Ein biometrisches Foto kann direkt am Gerät aufgenommen und medienbruchfrei und qualitätsgesichert in das Behördennetzwerk übertragen werden. Bürger und Bürgerinnen verkürzen so ihre Wartezeit und brauchen kein Foto mitzubringen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Jürgen Reimann lobte die Umsetzung dieser bürgerfreundlichen Investition, die zusammen mit den sehr kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der VG-Verwaltung ein Aushängeschild für gelebte Bürgerfreundlichkeit sei.

Das Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Mendig ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 8.00 bis 17.00 Uhr, Mittwoch von 8.00 bis 12.00 Uhr und Freitag von 7.00 bis 12.00 Uhrgeöffnet.

Foto: Alexander Müller

PM der CDU Mendig

On Tour: Leben, Wohnen und Arbeiten in der VG Mendig

Die Kultur des Ehrenamts und kraftvolle Weichenstellungen
On Tour: Leben, Wohnen und Arbeiten in der VG Mendig

Sehen was geleistet wurde, welche Maßnahmen in der Zukunft anstehen und den vielen Ehrenamtlern einfach einmal Danke sagen, ohne die dieVerbandsgemeinde Mendig nicht so liebens- und lebenswert wäre, wie sie es ist. Für das CDU Team in der VG-Mendig war das der Fokus einer Bustour durch unsere Heimat.  
„Trotz angespannter Haushalte und damit verbundenen engen finanziellen Spielräumen wird in der Stadt Mendig und den Ortsgemeinden von ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern viel bewegt. Gemeinschaftssinn ist bei uns glücklicherweise kein Fremdwort. Das gilt sowohl für Politik, Kultur und Sport als auch für soziales Engagement. Kurz und knapp: es wird angepackt“, verteilte Jörg Lempertz, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands, ein großes Lob an die Ehrenamtler.
Ein Beispiel: Volkesfeld! Der von Ortsbürgermeister Rudolf Wingender ins Leben gerufene Arbeitskreis „Volkesfelder Ehrenamt“ hat sich seit April 2022  unter anderem bei der Neugestaltung des Friedhofs, der Pflege des Spielplatzes Neustraße, der Aufarbeitung von Ruhebänken, beim Freilegen des „Alten Sauerbrunnens“ sowie der Gestaltung und Pflege des Umfeldes und bei der energetischen Sanierung der Beleuchtung im Dorfgemeinschaftshaus und im Kindergarten „kostendämpfend“ mit eingebracht. Zudem fand bereits 6. Mundartabend im Dorfgemeinschaftshaus statt.
Im Rahmen der Bustour gab es in jeder Ortsgemeinde und in der Stadt auch viele Beispiele frühzeitiger Weichenstellungen, die von den Vertreterinnen und Vertretern der CDU maßgeblich mitgetragen und umgesetzt wurden. In Thür steht so der Neubau eines Feuerwehrhauses an der B 256 an. Darüber hinaus wird das Naturschutzprojekt „Thürer Wiesen“ weiter vorangetrieben. Die wirtschaftliche Entwicklung wurde in Mendig unter die Lupe genommen. Hier standen Besichtigungen des Gewerbeparks an der A 61 mit dem Start-Up-Campus rund um das ThemaDigitalisierung und die Konversionsfläche auf dem Flugplatz auf dem Besuchsprogramm. In punkto Bildung durfte der Weg der Grundschule Pfarrer Bechtel zur Ganztagsschule nicht außen vor bleiben. „Hier setzen wir weiter auf Bildungs- und Betreuungsvielfalt, um Eltern ein optimales Angebot zu bieten“, umriss Lempertz die große gesellschaftspolitische Zukunftsaufgabe. In Bell lag der Schwerpunkt der CDU Mitglieder auf den Themen Bauen und krisensichere Wasserversorgung am Beispiel des vom Eigenbetrieb Wasser und Abwasser betriebenen Hochbehälters. Last but not least stand in Rieden der Tourismus rund um den Waldsee im Mittelpunkt. „Hier ist die wohl höchste Dichte an 4- und 5-Sterne Ferienwohnungen“, stellte Jörg Lempertz gerne fest. Und dass der Waldsee – nach dem Laacher See – zum zweitbeliebtesten See in Rheinland-Pfalz gewählt wurde, sei ein Zeugnis dafür, dass hier bereits vor Jahrzehnten eine sehr kluge Entscheidung getroffen wurde.
„Unsere Rundreise durch die Verbandsgemeinde hat gezeigt, dass es sich lohnt bei uns zu leben, zu wohnen und zu arbeiten. Wir verfügen über eine gute Basis, engagierte Einzelhändler, kreative und fleißige Handwerker sowie innovative Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungsbetriebe. Mit klugenWeichenstellungen wollen wir unseren Standortweiter zukunftsfähig ausbauen. Wir haben die Kraft,die Ideen und die Menschen, die sich mit einbringen“, bilanzierte ein stolzer Jörg Lempertz.

PM der CDU Mendig

Enorme Beteiligung an der Bürgerbefragung der CDU Mendig

Enorme Beteiligung an der Bürgerbefragung der CDU Mendig
Gelungene Präsentation der Ergebnisse

Das CDU Stadtratsteam des Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeisters, Achim Grün konnte die Ergebnisse der Bürgerbefragung in der Gaststätte Bolz in Obermendig vorstellen. Die von interessierten Bürgern gut besuchte Veranstaltung wurde von Julia Schrödl moderiert, die eine detaillierte Ausarbeitung der Ergebnisse präsentierte. Fast 800 Rückläufer aus der Bürgerbefragung zeigen das deutliche Interesse der Mendiger Bevölkerung, an der Weiterentwicklung ihrer Heimatstadt mitzuwirken. Hierfür bedankt sich das CDU-Team ausdrücklich bei allen, die sich daran beteiligt haben. Die Diskussion konzentrierte sich auf die wesentlichen Anliegen der Mendiger Bürger: Ärztliche Versorgung, die Situation des Einzelhandels, Erhalt des Schwimmbads, Verkehrsberuhigung und die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs. Aus der freien Ideensammlung der Fragebögen konnten interessante Themen, die den Mendigern am Herzen liegen, priorisiert werden.  Hier standen die Begrünung der städtischen Anlagen, der Busverkehr und die Transparenz in der Stadtpolitik im Fokus, um nur einige zu nennen. Achim Grün ging auf die einzelnen Punkte der Umfrage ein und beantwortete Fragen aus der Versammlung. Er zeigte mit seiner Erfahrung als 1. Beigeordneter der Stadt den jeweils aktuellen Status auf und seine Ideen und Vorschläge, wie die Stadt sich in den kommenden Jahren weiterentwickeln kann. Achim Grün und sein Team betonten die Bedeutung eines regelmäßigen Austauschs mit den Bürgern, um ihre Anliegen ernsthaft zu berücksichtigen und Transparenz in der Kommunalpolitik zu schaffen. Insgesamt zeigte sich eine hohe Zufriedenheit mit der Veranstaltung und dem offenen Dialog. Die Teilnehmer waren beeindruckt von Achim Grüns Erfahrung und seiner Motivation, sich den Herausforderungen in der Stadt zu stellen, ohne unrealistische Versprechungen zu machen. Die Veranstaltung endete mit dem Aufruf, diesen Austausch in Zukunft fortzusetzen, um gemeinsam an einer positiven Entwicklung für Mendig zu arbeiten.

PM der CDU Mendig

Bürgermeisterkandidat Achim Grün mit seinem Team  besucht das Mendiger Schwimmbad

Bürgermeisterkandidat Achim Grün mit seinem Team
besucht Bauhof und Schwimmbad

Das Vulkanbad der Stadt Mendig öffnet in wenigen Wochen seine Pforten zur Badesaison 2024. Der Bürgermeisterkandidat der CDU, Achim Grün, besuchte gemeinsam mit einigen Kandidaten der Stadtratsliste das Mendiger Freizeitbad am Laachgraben, um sich über den aktuellen Sachstand zu informieren. Im Moment finden noch die Vorbereitungsarbeiten des Teams um die Leiterin des Schwimmbads, Tabea Frost statt, das Vulkanbad fit für die Sommersaison zu machen. Am Schwimmbad, das 2002 um- und ausgebaut wurde, sind die Zeichen der Zeit aber nicht spurlos vorübergegangen. Die Folie im Schwimmerbecken ist brüchig geworden und gleicht an manchen Stellen einem Flickenteppich. Sie muss aber noch über die aktuelle Badesaison halten. Für die Saison 2025 wird eine neue Folie im Becken verlegt, um etwaigen Wasserverlusten entgegenzuwirken. Achim Grün betonte die Bedeutung solcher Investitionen für das Gemeinwohl: "Das Mendiger Freibad ist ein Ort der Begegnung und Erholung für
Jung und Alt. Wir müssen sicherstellen, dass es in einem modernen und ansprechenden Zustand bleibt, um den Bedürfnissen unserer Bürger gerecht zu werden." Ein weiterer wichtiger Anlaufpunkt der Stadtratskandidaten war der städtische Bauhof, der eine zentrale Rolle in Mendig spielt. Hier sind ebenfalls Investitionen geplant, um die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter zu verbessern und die Effizienz der städtischen Dienstleistungen zu steigern.

Bürgermeisterkandidat Achim Grün mit seinem Team  besucht den Mendiger Bauhof

Achim Grün betonte die Bedeutung eines gut ausgestatteten Bauhofs: "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten tagtäglich hervorragende Arbeit für unsere Stadt. Es ist unsere Aufgabe, ihnen die nötigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen, damit sie ihre Aufgaben optimal erfüllen können."

Die geplanten Investitionen für das Mendiger Freibad und den städtischen Bauhof sind Teil einer umfassenden Strategie zur zukunftsorientierten Stadtentwicklung. Achim Grün und die CDU setzen sich dafür ein, Mendig als lebenswerten und attraktiven Wohnort zu erhalten und weiterzuentwickeln. "Unser Ziel ist es, eine lebendige und sichere Stadt zu schaffen, in der sich die Bürgerinnen und Bürger wohlfühlen und ihre Lebensqualität steigern können", so Grün abschließend.

PM der CDU Mendig

CDU-Mitglieder und Kandidaten für den zukünftigen Stadtrat mit VG-Bürgermeister, Jörg Lempertz

Vulkan-Brauerei Mendig - Ein Leuchtturm für die Region
CDU-Mitglieder informieren sich über geplante Umbaumaßnahmen

Mehrere Millionen Euro investiert die Vulkan Brauerei in den kommenden Jahren am Standort Mendig. Ein Bauvorhaben, das das erfolgreiche Unternehmen in eine weiterhin gute Zukunft führen soll. Davon überzeugten sich jetzt Mitglieder der CDU mit ihrem Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeistes, Achim Grün, bei einem Termin vor Ort.

Mit 250.000 Besuchern im Jahr ist die Vulkan Brauerei ein wichtiger Wirtschafts- und Tourismusfaktor für die Stadt Mendig. "Wir freuen uns sehr, ein so innovatives Unternehmen in Mendig zu haben und begrüßen die geplanten Investitionen", äußerte sich der erste Beigeordnete der Stadt, Achim Grün.

Neben der Bautätigkeit wird aber auch die Brautätigkeit nicht vernachlässigt. So konnte das Unternehmen für seine Bierspezialitäten zuletzt mehrfach internationale Verdienste einheimsen. Dabei steht unter anderem die Produktion von sogenannten Craft-Bieren auf der Tagesordnung und in diesem Segment ist ein Ende noch nicht abzusehen. Ebenso will man sich zukünftig verstärkt auch der Whiskey- und der Gin-Produktion widmen.

„Das Unternehmen sprudelt vor Ideen und Tatkraft. Der Erfolg macht auch uns sehr stolz. Wir freuen uns, dass sich hier die Geschichte unserer Vorfahren fortsetzt und in eine gute Zukunft geführt wird“, waren sich die CDU-Mitglieder einig. Ein kühles Bier durfte beim Besuch natürlich nicht fehlen, denn der Genuss sollte natürlich nicht zu kurz kommen.

Wir danken Malte Tack für den sehr interessanten Austausch und freuen uns auf die Fertigstellung des Umbaus.

Die Kandidaten zur Kommunalwahl am 09.06.2024

Die Kandidaten zur Kommunalwahl am 09.06.2024
Das Kandidatenteam des CDU Stadtverband Mendig tritt mit 24 engagierten und motivierten Persönlichkeiten für die Stadtratswahl im Juni 2024 an. Foto: Angela Nachtsheim

Am 09.06. dieses Jahres findet die Kommunalwahl in Rheinland-Pfalz statt.
Die CDU-Lister der Stadt Mendig tritt rund um dem Bürgermeisterkandidat, Achim Grün, mit einem Team aus erfahrenen und neuen Kandidaten an,
generationsübergreifend, parteioffen, von Owen und Unnen.

Mit den 24 besetzen Listenplätzen ist die CDU Mendig hervorragend aufgestellt
für die Wahl und hofft auf ihr Vertrauen und ihre Stimme.

Die Kandidatenliste zur Kommunalwahl am 09.06.2024:

01. Achim Grün
02. Alexander Müller
03. Julia Schrödl
04. Jürgen Reimann
05. Kornelia Oligschläger
06. Julia Jochem

07. Florin Stoll
08. Judith Lempertz
09. Nico Junglas
10. Laura Mies-Lara,
11. Peter Piotrowsky
12. Steffi Prangenberg

13. Eva Ivo
14. Daniel Friedrich
15. Michael Krämer
16. Christian Ott
17. Olaf Waldecker
18. David Diedrich

19. Mike Pickel
20. Andreas Gross
21. Rudi Bettscheider
22. Robert Maciejowski
23. Joachim Plitzko
24. Ernst Einig